Yannick Flohé aus dem DAV Aachen hat die Deutsche Meisterschaft im Bouldern 2018 gewonnen. 
 
Die Wettbewerb gehört jedes Jahr zu den Highlights im Wettkampfkalender der Boulder. Bei dem Turnier in Friedrichshafen setzte sich Flohé im Finale gegen Alexander Averdunk, Kim Marschner, Christoph Schweiger (DAV Ringsee), den amtierenden Deutschen Meister David Firnenburg (DAV Rheinland-Köln) und Stephan Vogt (DAV Berlin) durch. Mit einem großen Vorsprung und drei Flashs war Flohé bereits vor dem letzten Boulder praktisch der Sieg nicht mehr zu nehmen. Den zweiten Platz belegte Alexander Averdunk und den dritten Christoph Schweiger. Bei den Damen siegte Alma Bestvater vor Johanna Holfeld und Lilli Kiesgen.