Die Sektion Aachen organisiert diesen Herbst wieder den deutschen Teil des Dutch Mountain Film Festivals (DMFF), das vom 31. Oktober bis 9. November in Heerlen und Aachen stattfindet.  
 


Das Festival wurde 2016 in Südlimburg gegründet und versteht sich als grenzüberschreitendes Event. Während des DMFF finden mehrere Ausstellungen statt, in denen die Landschaft im Mittelpunkt steht. Auch Workshops zu verschiedenen Themen sind geplant. Alleine im letzten Jahr wurden mehr als 40 Filme über Bergkulturen, Besteigungen, Expeditionen und Abenteuer gezeigt.


Bereits im Vorfeld finden einige Veranstaltungen statt wie die beiden Ausstellungen „Nomac Mountains“ von Jean Bernard Koeman und „Mine“ von Marieke Coppens. Vom 30. Juni bis 2. Dezember 2018 zeigen sie zusammen mit dem DMFF Kunstinstallationen im Glaspalais des Schnuck* Heerlen, die sich der Bergwelt widmen. Bei „Nomac Mountains“ steht die Zuflucht der Wildnis im Vordergrund, die den Besucher mit verschiedenen Kunstwerken auf eine dokumentarische Architekturforschung mitnehmen soll. Marieke Coppens ließ sich bei ihrer Präsentation hingegen von den Aufzeichnungen eines 1998 verstorbenen anonymen Wissenschaftlers inspirieren. 

Die wichtigsten Daten des DMFF 2018: 

31. Oktober: Apollo Kino Aachen
Eröffnung DMFF#8  

1. November 2018: Apollo Kino Aachen
Bergfilme  

2. November 2018: Heerlen Royal Bioscoop
Überreichung der DMFF Awards Bergfilme  

3. November 2018: Heerlen Royal Bioscoop
Bergfilme, Vorlesungen, Workshops  

9. November 2018: Apollo Kino Aachen
Siegerfilme 2018 und Bergfilme