Die DAV Sektion Aachen hat zusammen mit Aachener Vereinen und der Stadt Aachen die Aktion "Respektvoll Miteinander" im Aachener Wald gestartet.

Täglich kommen viele Menschen in den Wald um zu trainieren oder sich vom Alltag zu erholen. Wichtig ist, dass die Spielregeln eingehalten würden. Aus diesem Grund wurde die Interessengemeinschaft „Respektvoll Miteinander“ gegründet. Sie besteht aus Vertretern und Vertreterinnen des Deutschen Alpenvereins Sektion Aachen, des Geländefahrrad Aachen e.V., des Kreispferdesportverbandes Aachen e.V., der Vereinigung der Freizeitreiter und Fahrer in Deutschland e.V., des ATG-Aachener Turn-Gemeinde 1862 e.V., des Stadtsportbunds e.V.,  deren Mitglieder ihrer sportlichen Aktivität im Wald und in der Natur nachkommen, und der Stadt Aachen.

Mit einem Wanderschild und Flyer möchten sie die Menschen für ein respektvolles Miteinander im Wald sensibilisieren. Ziel der Interessengemeinschaft ist, über offiziell geltende Gesetze und Regeln wie zum Beispiel die Betretungsgesetze und die Reitwegeregelung im Wald aufzuklären und eventuelle Unwissenheit zu beseitigen. Mit dem Wanderschild möchten sie auch bei nichtorganisierten aktiven Waldnutzergruppen für mehr Rücksicht werben.  

Mehr Infos in diesem Flyer.