Kalender

Bitte eine Kategorie auswählen
27. August 2017
  • Termintipp

    Sonntag, 27. August 2017 09:00 - 17:00
    Mountainbike Tour im Aachener Stadtwald

    Ort: Grillhütte Karlshöher Hochweg Aachen

    Beschreibung:
    Die Veranstaltung richtet sich an Mountainbiker, die gerne Touren fahren und Lust haben, den Stadtwald von seinen schönsten Seiten kennen zu lernen. Es gibt eine Familien- und Einsteigerfreundliche Runde mit 30 km Länge und eine ausdauerorientierte Runde mit 50 km Länge an.
    Die Strecken werden ausgeschildert und erfordern keine besonderen fahrtechnischen Fähigkeiten. Im Vordergrund steht der gemeinsame Spaß beim Mountainbiken. Es ist keine Rennveranstaltung. Im Anschluss finde ein gemeinsamee Grillen und der Gelegenheit zu netten Gesprächen statt!

    Weitere Informationen findet ihr im Flyer

    Kontakt:
    Simon Wilbertz (Mail: simon.wilbertz@dav-aachen.de)
    oder www.gelaendefahrrad-aachen.de

21. Oktober 2017
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 21. Oktober 2017 19:30
    Mallorca & Menorca

    Ort: „Space“ im Ludwigforum

    Beate Steger, Wiesloch

    Sie kennen Mallorca? Oder Sie zweifeln noch, ob die Insel trotz teils einschlägigem Ruf ein geeignetes Ziel für Sie ist?
    Gehen Sie mit der Fotografin Beate Steger über die vielfach verkannte Insel und ihre kleine Schwester Menorca, die selbst geübte Wanderer herausfordert. Es gilt, Neues zu entdecken: wo ist die einsamste Bucht, wo der schönste Strand, wo der abgelegenste stille Weg und wo der anspruchsvolle steile Pfad?
    Manchmal reicht es schon, die Perspektive zu ändern. Etwa die Wanderschuhe gegen ein Paddel auszutauschen und samt Fotoausrüstung in ein wackeliges Kajak zu steigen.
    Eine große Bandbreite tut sich auf zwischen pulsierender Stadt und stillen, einsamen Orten.

18. November 2017
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 18. November 2017 19:30
    Alpe-Adria-Trail

    Ort: „Space“ im Ludwigforum

    Herbert Raffalt, A-Haus im Ennstal

    Der Alpe-Adria-Trail zählt zu den schönsten und abwechslungsreichsten Weitwanderwegen der Welt. Er verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul- Julisch- Venetien auf insgesamt 43 Tagesetappen und rund 700 Kilometern Länge. Der grandiose Weg führt vom Großglockner, dem höchsten Gipfel Österreichs, durch das Kärntner Berg‐ und Seengebiet bis nach Slowenien. Hier mündet der Trail in die wilde Berglandschaft der Julischen Alpen. Auf romantischen Wegen folgt er der smaragdgrünen Soca, bis er letztendlich in Muggia an der azurblauen Adria endet. Der Vortrag von Herbert Raffalt lässt den Zuschauer mit ausdrucksstarken Bildern und wertvollen Informationen teilhaben an einer außergewöhnlichen Reise durch den „Garten Eden“

09. Dezember 2017
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 9. Dezember 2017 19:30
    Kuba: Cuba es mas

    Ort: „Space“ im Ludwigforum

    Lars Hofmann, Burggrub

    „Ja, Kuba ist mehr! Mehr als das, was ich während meines vierwöchigen Aufenthaltes im Februar 2012 sehen und erleben durfte. Und auch vielmehr, als wir bei uns in den Medien lesen, sehen oder hören können. Und vor allem viel mehr als nur karibischer Strand und Mojito.
    Kuba erscheint gegensätzlich. Einerseits sind der Kampf für die Freiheit des kubanischen Volkes und für die Idee der Gleichheit und Gerechtigkeit der Revolutionäre um Fidel Castro und Che Guevara auch heute noch in Teilen der Gesellschaft spürbar. Andererseits besteht der Wunsch der Menschen nach einer anderen Art von Freiheit, nach Aufbruch, Modernisierung und Beteiligung.
    Neben kultureller Vielfalt überrascht und begeistert die Natur Kubas:
    endlose Traumstände, subtropischer Regenwald, riesige Tabakfelder, eine spannende Tierwelt, saftige Täler und ein knapp 2000m hoher Berg“

13. Januar 2018
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 13. Januar 2018 19:30
    Patagonien und Feuerland

    Ort: „Space“ im Ludwigforum

    Robert Gantzhorn, Hamburg

    Patagonien - "Hommage an eine nicht existierende Realität" oder: Trekking und Bergsteigen am südlichsten Ende der Welt. Ralf Gantzhorn, Freischaffender Fotograf und Geologe (als Fotograf tätig für GEO und MARE, "El Mundo" Preisträger für die beste Fotografie 2009), ist seit einer einjährigen Radtour durch Südamerika fasziniert von Patagonien. Seither erkundet er fast jeden Winter das seiner Meinung nach „schönste Ende der Welt“ - sowohl in horizontaler als auch vertikaler Richtung. So hat er damit ca. vier Jahre in Patagonien und Feuerland verbracht und gilt mittlerweile als der Patagonienspezialist Deutschlands. Höhepunkte seiner andinistischen Laufbahn waren die erste norddeutsche Besteigung des Fitz Roy im Jahre 2007, die dritte Besteigung des Monte Sarmiento im Westen Feuerlands im Jahre 2010 und die Erstbesteigung des Monte Giordano 2012, eines Berges, der seiner spektakulären Form wegen „Shark’s Fin“ (Haifischflosse) genannt wird. Diese Unternehmung wurde bei der Vergabe des Pilot d’Or in Chamonix als eine der bedeutendsten Bergfahrten 2012 geehrt. Der Vortrag stellt eine in ihrer Vielfältigkeit einzigartige Reportage über eine der grandiosesten Naturlandschaften unseres Planeten dar.