Kalender

Bitte eine Kategorie auswählen
09. Dezember 2017
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 9. Dezember 2017 19:30
    Kuba: Cuba es mas

    Ort: „Space“ im Ludwigforum

    Lars Hofmann, Burggrub

    „Ja, Kuba ist mehr! Mehr als das, was ich während meines vierwöchigen Aufenthaltes im Februar 2012 sehen und erleben durfte. Und auch vielmehr, als wir bei uns in den Medien lesen, sehen oder hören können. Und vor allem viel mehr als nur karibischer Strand und Mojito.
    Kuba erscheint gegensätzlich. Einerseits sind der Kampf für die Freiheit des kubanischen Volkes und für die Idee der Gleichheit und Gerechtigkeit der Revolutionäre um Fidel Castro und Che Guevara auch heute noch in Teilen der Gesellschaft spürbar. Andererseits besteht der Wunsch der Menschen nach einer anderen Art von Freiheit, nach Aufbruch, Modernisierung und Beteiligung.
    Neben kultureller Vielfalt überrascht und begeistert die Natur Kubas:
    endlose Traumstände, subtropischer Regenwald, riesige Tabakfelder, eine spannende Tierwelt, saftige Täler und ein knapp 2000m hoher Berg“

13. Januar 2018
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 13. Januar 2018 19:30
    Patagonien und Feuerland

    Ort: „Space“ im Ludwigforum

    Robert Gantzhorn, Hamburg

    Patagonien - "Hommage an eine nicht existierende Realität" oder: Trekking und Bergsteigen am südlichsten Ende der Welt. Ralf Gantzhorn, Freischaffender Fotograf und Geologe (als Fotograf tätig für GEO und MARE, "El Mundo" Preisträger für die beste Fotografie 2009), ist seit einer einjährigen Radtour durch Südamerika fasziniert von Patagonien. Seither erkundet er fast jeden Winter das seiner Meinung nach „schönste Ende der Welt“ - sowohl in horizontaler als auch vertikaler Richtung. So hat er damit ca. vier Jahre in Patagonien und Feuerland verbracht und gilt mittlerweile als der Patagonienspezialist Deutschlands. Höhepunkte seiner andinistischen Laufbahn waren die erste norddeutsche Besteigung des Fitz Roy im Jahre 2007, die dritte Besteigung des Monte Sarmiento im Westen Feuerlands im Jahre 2010 und die Erstbesteigung des Monte Giordano 2012, eines Berges, der seiner spektakulären Form wegen „Shark’s Fin“ (Haifischflosse) genannt wird. Diese Unternehmung wurde bei der Vergabe des Pilot d’Or in Chamonix als eine der bedeutendsten Bergfahrten 2012 geehrt. Der Vortrag stellt eine in ihrer Vielfältigkeit einzigartige Reportage über eine der grandiosesten Naturlandschaften unseres Planeten dar.