Kalender

Bitte eine Kategorie auswählen
13. Oktober 2018
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 13. Oktober 2018
    Rätikon, Silvreta und Verwall – der gebirgige Süden Vorarlbergs

    Ort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen, Jülicher Str. 97

    An der Südgrenze Vorarlbergs liegen die eindrucksvollen und gegensätzlichen Gebirgszüge Rätikon, Verwall und Silvretta. Sie sind die Heimat vieler bekannter Gipfel wie der Schesaplana, der Zimba, den Kalkbergen Sulzfluh und Drei Türme, dem anspruchsvollen Groß Litzner, die Valülla und nicht zuletzt über den Ochsentaler Gletscher zum Piz Buin, der mit seinen 3312m der höchste Berg von Vorarlberg darstellt. Ihnen zu Füssen erstreckt sich die Talschaft Montafon. Sie zeichnet sich durch ihre abwechslungsreiche Landschaft, den weitgehendst authentisch gebliebenen Ortschaften und natürlich auch durch deren Bewohner aus. Durch die Nachbarschaft zum Brandnertal, dem Paznauntal im Tirol, dem Prättigau und Unterengadin in der Schweiz entstehen viele übergreifende Tourenmöglichkeiten, die sich oft über mehrere Tage ziehen und durch die schönsten und unterschiedlichsten Regionen des gesamten Alpenraumes führen. Neben den klassischen Bergtouren sind es die neu errichteten Klettersteige, die neue Routen und Besteigungen möglich machen.
    Die Jahreszeit spielt bei einem Besuch dieser Region eher eine geringe Rolle. So ist der Winter nicht nur für die Schifahrer von Bedeutung, die in den Schigebieten optimale Pisten genießen können, sondern er lockt auch viele Schitourengeher ins Gebirge, die ihre Spuren durch die verschneite Landschaft auf die Gipfel ziehen und mit einer Tiefschneeabfahrt für ihre Anstrengungen belohnt werden. Der Frühling und Sommer geben den Blick frei auf kristallklare Bergseen, die große Blumenvielfalt des Alpenraumes, auf Steinwild und Murmeltiere sowie die von Kühen, Schweinen und Pferden bewohnten und bewirtschafteten Alpen. Im Herbst sind es die Wälder und Wiesen, die sich durch ihre wunderbare Färbung in den Vordergrund stellen. Das Erleben und vor allem das „Erlaufen“ dieser Gebirgszüge ist nicht nur eine sportliche und fotografische Leidenschaft sondern stillt auch das Verlangen nach Ruhe, Ausgleich und Abstand vom Alltag.

  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 13. Oktober 2018 19:30
    Der gebirgige Süden Vorarlberg

    Ort: „Space“ - Ludwigforum

    Rätikon, Silvretta und Verwall

    An der Südgrenze Vorarlbergs liegen die eindrucksvollen und gegensätzlichen Gebirgszüge dieses Vortrages mit Gipfeln wie der Schesaplana, der Zimba, den Kalkbergen Sulzfl uh und Drei Türme, dem anspruchsvollen Groß Litzner, die Valülla und nicht zuletzt des Piz Buin. Ihnen zu Füßen erstreckt sich die Talschaft Montafon. Die Nachbarschaft zum Brandnertal, zum Paznauntal, zum Prättigau und dem Unterengadin ermöglichen übergreifende Touren vom klassischen Berggehen bis zu neuen Klettersteigen.

    Termin: 13. Oktober 2018, 19:30 Uhr

    Redner: Andreas Künk, A. Schruns

    Veranstaltungsort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen, Jülicher Str. 97

    Eintritt: 8,- € / DAV-Mitglieder: 5,- €
     


10. November 2018
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 10. November 2018 19:30
    Faszinierende Menschen, gewaltige Natur und Jahrhunderte alte Kulturen

    Ort: „Space“ - Ludwigforum

    Karakorum Trecking

    Bizarre Bergformationen und die höchsten Gipfel dieser Welt, mächtige Gletscher und ungezähmte Landschaften sowie fremde Kulturen und Menschen, die in abgeschiedenen Bergdörfern im Einklang mit der Natur leben. Michael Beek berichtet über eine Reise von Rawalpindi über den Karakorum-Highway ins legendäre Hunza-Tal – ein bis in die 70er Jahre des letzten Jahrhunderts unabhängiges Königreich. Sehen Sie einzigartige Bilder eines noch weitgehend unerforschten Gletschergebietes im zentralen Karakorum. Berge ohne Namen und nur wenig bekannte Siebentausender der Hispar-Muztagh Range.

    Termin: 10. November 2018, 19:30 Uhr

    Redner: Michael Beck, Oberwössen

    Veranstaltungsort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen, Jülicher Str. 97

    Eintritt: 8,- € / DAV-Mitglieder: 5,- €
     


08. Dezember 2018
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 8. Dezember 2018 19:30
    Dhaulagiri-Circuit-Trek

    Ort: „Space“ - Ludwigforum

    Dhaulagiri-Südostwand

    Dhaulagiri bedeutet übersetzt weißer Berg. Dieser „Mont Blanc“ des Himalaya steht nur 35 km von der bekannteren Annapurna entfernt. Knapp drei Wochen dauert die Dhaulagiri-Umrundung, die sich mit Teilen der Annapurna- Runde deckt und phantastisch schöne Seiten beider Berge erblicken und fotografi eren lässt. Zwischen beiden Gipfeln hat der rauschende Khali Gandaki – übersetzt der schwarze Fluss – ein 6000 m tiefes, fruchtbares Tal gegraben. Krasse Gegensätze zwischen Reisfeldern, Regenwäldern und majestätischen Eisgipfeln erwarten uns. Die Audiovisionsschau entstand nach dem erfolgreichen Dhaulagiri-Circuit-Trek von neun Freunden der Sektion Aachen.

    Termin: 8. Dezember 2018, 19:30 Uhr

    Redner: Jochen Peters, Hamburg / Aachen

    Veranstaltungsort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen, Jülicher Str. 97

    Eintritt: 8,- € / DAV-Mitglieder: 5,- €
     


12. Januar 2019
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 12. Januar 2019 19:30
    Die härtesten Kletterrouten der Welt

    Ort: „Space“ - Ludwigforum

    Abenteuer in der Senkrechten

    Der junge Tscheche Adam Ondra zählt zweifellos zu den weltbesten Kletterern. Adam hat in den letzten Jahren im Wettkampfklettern alles gewonnen, was man sich im Vorstiegsklettern und Bouldern erträumen kann. Weit mehr beeindruckt die Szene seit Jahren die Leistung, die Adam am Fels bringt: er schraubt seit Jahren das Kletterniveau immer weiter nach oben. Im November 2016 gelang ihm in atemberaubendem Stil in nur acht Tagen die erste Wiederholung der schwierigsten Mehrseillängenroute der Welt, der „Dawn Wall“ am El Capitan im Yosemite Valley. Heinz Zak hat den jungen Kletterstar in der „Dawn Wall“ sowie in vielen anderen Routen begleitet, gefi lmt und fotografi ert. Er zeigt zusätzlich spannende Abenteuer mit Alexander Huber sowie Fabian Buhl. Als Highlight des Abends präsentiert Heinz Zak den Film: „Die Kunst des Kletterns“

    Termin: 12. Januar 2019, 19:30 Uhr

    Redner: Heinz Zak, A. Scharnitz

    Veranstaltungsort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen, Jülicher Str. 97




    Eintritt: 8,- € / DAV-Mitglieder: 5,- €
     


09. Februar 2019
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 9. Februar 2019 19:30
    Unterwegs im Piemont und im Aostatal

    Ort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen

    Vortrag: Monte Rosa – Gran Paradiso – Mon Viso

    Piemont, das “Land am Fuße der Berge“ und das Aostatal gelten unter Kennern als Geheimtipp. Umarmt von schneebedeckten Gipfeln sieht die Landschaft wie von Bühnenbildnern geschaffen aus. Einige, die wir besteigen, zählen zu den berühmtesten Viertausendern der Alpen. In den grünen, von hohen Felskathedralen beherrschten Tälern sind Zeugen der Römerzeit und stolze Schlösser zu bewundern. Den früher armen Gegenden haben erstklassige Weine, Trüffel und Haselnüsse Reichtum verschafft. Der „Parco Nazionale del Gran Paradiso“ war 1922 ein Geschenk an die Bevölkerung von Vittorio Emanuele II. Aosta und Piemont sind bezaubernde Regionen, die durch ihre unberührte Natur bestechen.

    Termin: 9. Februar 2019, 19:30 Uhr

    Redner: Guus & Martina Reinartz, NL-Landgraaf

    Veranstaltungsort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen, Jülicher Str. 97

    Eintritt: 8,- € / DAV-Mitglieder: 5,- €
     


09. März 2019
  • Lichtbildvortrag

    Samstag, 9. März 2019 19:30
    Mongolei – Gesichter eines Landes

    Ort: „Space“ - Ludwigforum

    Mongolei – Gesichter eines Landes

    Diese Multimediashow von dem ausgewiesenen Mongoleiexperten und National Geographic Autor Frank Riedinger basiert auf Erlebnissen und Begegnungen während seiner unzähligen Reisen in das zentralasiatische Land. Neben der einzigartigen Landschaft sind es die Menschen, die dieses Land so einzigartig machen. Frank Riedinger bringt seinen Zuhörern die Mongolei in ihrer ganzen kulturellen Vielfalt näher und trägt wesentlich zum Verständnis dieser traditionsreichen Kultur bei.

    Termin: 9. März 2019, 19:30 Uhr

    Redner: Frank Riedinger, Fridingen a.d. Donau

    Veranstaltungsort: „Space“ - Ludwigforum, Aachen, Jülicher Str. 97

    Eintritt: 8,- € / DAV-Mitglieder: 5,- €